nach der Geburt

Pünktlich zum errechneten Termin war es um 15,47 Uhr soweit:
Mal wieder völlig lautlos und ohne einen Mucks brachte Pelli ihre Kinder zur Welt.
Natürlich wieder unten im Kleiderschrank....

1. Tag

black tabby cl. silver / wh.
Geburtsgewicht 93 Gramm

Stammbaum

Alle Fotos öffnen sich mit einem Klick vergrößert in einem separaten Fenster

1. Woche


X-Namen hatte ich viele, selbst ausgedachte, besondere.
Über seinen musste ich aber erst grübeln - es passte irgendwie keiner.
Xirrus.
Das war`s!
Wie feine Zirruswolken zeichnen die silbernen Streifen Glanz in sein Fell.
Die ersten Tage war die Zunahme etwas zögerlich - er hatte noch keine Lieblingszitze. Am 7. Tag 167 Gramm.

2. Woche



Jetzt, am 14. Tag, schiebt er 300 Gramm schon entschlossen vorwärts. Die Augen sind offen seit dem 8. Tag.

Jetzt am 21. Tag ist Xirrus neugierig - aber auch ein wenig vorsichtig.
Wenn er sich allerdings auf der Bettdecke "zurechtgefunden" hat: Erste schiebende Schritte.. heute 410 Gramm.

.........................................................................................................................................................................................

Ab dem 28. Tag wirds so langsam munter und lustig: 500 Gramm Neugierde auf stämmigen Beinchen. Das Bett eignet sich bestens für erste Übungen und Erkundungen.

Buddy und seine "Onkelpflichten" Buddy ist über die Zwerge begeistert! Zu und zu gerne schleckert er sie ab, nimmt sie vorsichtig in die Pfoten und kriegt sich irgendwie garnicht mehr ein. Auch wenn es hier aussieht als wenn er Xirrus abschiebt ;-) Von den Öhrchen bis zum "Rücklicht" wird alles geputzt.

.........................................................................................................................................................................................

Xirrus war Mitte der 4. woche der Erste, der den Geschmack an festem Futter gefunden hat. Das hat ihm mittlerweile am Ende der 5. Woche 625 Gramm auf die Rippen gebracht.
Aber er liebt es auch wenn wir schmusen in meine Nase zu knabbern... Stecknadelzähnchen mit Biss!
Die Raufereien mit Brüderchen werden auch immer lustiger. Mal gewinnt der Eine, Mal verliert der Andere. Ganz wie im richtigen Leben ;-)
Xirrus kann sonstwo liegen und schlafen: Wenn ich ins Kinderzimmer komme und rufe: Babiiiies! kommt aus irgendeiner Ecke ein helles "fiiieps!" und dann Xirrus. Gefolgt von Xenon... könnte ja was zu Essen geben....

.........................................................................................................................................................................................

6. Woche: Vollgas im ganzen Haus!
Am 11. Juni musste ich notfallmäßig ins Krankenhaus... Aber hier zu Hause kann ich mich auf meine ganze Familie 1000% verlassen. Als ich am Freitag wieder zurück war: Wog Xirrus 780 Gramm, kam gleich auf mich zu und hat gebrummt. Außerdem haben die beiden entdeckt wie sie nach oben auf den Kratzbaum kommen. Und auch wieder runter... Toll!

.........................................................................................................................................................................................







"...VIELLEICHT könne ich mich EVENTUELL von meinem Brüderchen überreden lassen ihm was nachzulassen...!"
Klassischer Fall von Selbstüberschätzung eines 7wöchigen Minimonsters mit Stauneaugen....






Schmuseeinheiten vom neuen Personal.
Wenn es soweit ist, ziehe ich zu CoonieKumpel "Sherlock Holmes". Ob sie mich umbenennen in "Dr. Watson"???






boahhh... wenn ich meinen Tobeanfall kriege, ist absolut nix sicher vor mir!

.........................................................................................................................................................................................

Eines ist so sicher wie das Amen in der Kirche: Beide Zwerge haben sowohl die Treppe, die obere Etage und das Bett entdeckt, und sind überall zu finden. Mit jeweils 1000 Gramm Energie wird alles erobert. Buddy sorgt natürlich weiterhin dafür, dass zum Beispiel niemand ungewaschen in die geblümten hoppst ;-)

.........................................................................................................................................................................................

Jetzt in der 10. Woche wiegt Xirrus, wie sein Bruder auch, 1300 Gramm. BEide sind altersgerecht entwickelt und zeigen schon die typvollen Cooniemerkmale.
Beide lieben es, zusammen zu liegen und zu kuscheln. Alles wird zusammen oder mit dem Rudel erledigt. Und beim Spielen und Toben setzt nur die Müdigkeit Grenzen.

.........................................................................................................................................................................................

Wir sind jetzt 12 Wochen alt, ich wiege schwungvolle 1700 Gramm und bin echt gut drauf :-)
Mittlerweile haben wir eine Menge gelernt, können jede Menge Blödsinn anstellen und kommen überall hin.
Demnächst gehts noch Mal zur netten Tierärztin, 2. Pieks muss sein.
Das neuie Personal war auch wieder zu Besuch: Hat uns ein feines Kartonhaus mitgebracht. Und noch tolles Angel-Spielzeug. Natürlich wurde alles sofort ausprobiert. Deswegen war ich nach der obligatorischen Tobestunde auch fix und fertig.
Wie man sieht...

< zurück